Spreewelten Pinguine ziehen nach Seoul

Neuigkeiten aus Tschechien:

Dort verbringen derzeit acht Pinguine aus dem Spreewelten-Nachwuchs 2014 ihren „Urlaub“ und warten gespannt darauf, wohin die Reise geht. Das Nature Resource Network hat uns bestätigt, dass unsere ehemaligen Spreewelten-Frackträger demnächst in Seoul, Südkorea ihr neues Zuhause finden.

Unsere Tierpflegerinnen Laura und Sabine sind überzeugt, dass es ihren ehemaligen Schützlingen dort gut gehen wird: Die Anlage verfügt über drei Becken. Das Salzwasser wird zudem gekühlt. Außerdem haben die Humboldt-Pinguine dort viel Platz.

Die tschechischen Kollegen haben lange gesucht, um einen passenden Ort zu finden. In einigen Wochen heißt es also „Bye, Bye Europa“. Dann haben es unsere Spreewälder Pinguine bis nach Asien geschafft. Ob die Superstars auch ab und zu an ihre alte Heimat denken?

Hintergrund: Wenn unsere Pinguine jedes Jahr Nachwuchs bekommen und groß ziehen, können wir natürlich nicht alle Vögel bei uns behalten. Im Februar diesen Jahres hatte das Nature Resource Network acht unserer Humboldt-Pinguine nach Tschechien geholt. Sie waren Jung-Vögel aus dem Jahr 2014.